Gerade Zähne dank der unsichtbaren Zahnspange von PlusDental. Jetzt kostenfreien Termin buchen
Gerade Zähne dank der unsichtbaren Zahnspange von PlusDental. Jetzt kostenfreien Termin buchen

Was kosten unsichtbare Zahnschienen?

Zahnschienen.org | letztes Update: 9.10.2018

Kosten unsichtbarer Zahnschienen

Unsichtbare Zahnschienen erfreuen sich insbesondere bei Erwachsenen zunehmender Beliebtheit. Mit einer unsichtbaren Zahnschiene können Fehlstellungen der Zähne diskret korrigiert werden, ohne dass dadurch der Alltag beeinträchtigt wird.

Wer sich den Traum gerader Zähne mithilfe von Zahnschienen erfüllen möchte, muss allerdings mit Kosten von einigen Tausend Euro rechnen. Die Kosten für unsichtbare Zahnschienen können sehr unterschiedlich ausfallen. Je nach Ausgangslage und Umfang der Behandlung fallen die Kosten höher oder niedriger aus. Wenn viele Einzelschritte notwendig sind, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen, kommen höhere Kosten auf den Patienten zu. Hinzukommt, dass die Preise für die herausnehmbaren, unsichtbaren Zahnschienen von Hersteller zu Hersteller variieren.

Du kannst mit Behandlungskosten zwischen knapp 1.900 Euro und 6.500 Euro rechnen. In manchen Fällen können auch höhere Kosten anfallen. Insbesondere neue Anbieter, die stark auf den Vertrieb via Internet setzen, stehen oft für günstige Angebote.

Welche Kosten übernimmt die Krankenkasse?

Die Behandlung mit unsichtbaren Kunststoffschienen muss der Patient in der Regel selbst bezahlen.

  • Kinder: Kieferorthopädische Behandlungen bei Kindern werden zumindest teilweise noch von den gesetzlichen Krankenkassen getragen. Aber auch hier werden oftmals nur bestimmte Behandlungskosten übernommen. Wer die Behandlung seiner Kinder individuell gestalten möchte und nicht nur die Basisversorgung wünscht, muss einen Teil der Kosten selbst tragen.
  • Erwachsene: Erwachsene müssen die Kosten für kieferorthopädische Behandlungen mit unsichtbaren Zahnschienen dagegen komplett selbst übernehmen. Das gilt zumindest dann, wenn diese bei einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind. Die Versorgung mit unsichtbaren Zahnschienen ist im Leistungskatalog der gesetzlichen Kassen nicht vorgesehen. Von den gesetzlichen Krankenkassen gibt es daher keine Zuschüsse, wenn du dich für die Behandlung mit unsichtbaren Zahnschienen entscheidest.

Es ist jedoch grundsätzlich möglich, Kosten für kieferorthopädische Behandlungen von der Steuer abzusetzen. Wenn du zudem eine private Zusatzversicherung hast, kann es sein, dass diese einen Teil der Kosten übernimmt.

Bist du bei einer privaten Krankenversicherung versichert, dann übernimmt diese die Kosten für medizinisch notwendige kieferorthopädische Behandlung ganz oder zum Teil. Wie hoch der Betrag ist, den du erstattet bekommst, hängt von deinem Vertrag ab. Du solltest mit deiner privaten Krankenversicherung besprechen, ob diese die Kosten ganz oder teilweise übernimmt.

Bevor du die Behandlung mit unsichtbaren Zahnschienen startest, legst du deiner privaten Krankenversicherung einen Heil- und Kostenplan vor. Diesen Heil- und Kostenplan des behandelnden Arztes nutzt die private Krankenversicherung, um zu entscheiden, ob und in welcher Höhe eine Erstattung erfolgt. Du musst also diesen Heil- und Kostenplan bei deiner PKV einreichen und erfragen, ob die Kosten übernommen werden. Hast du die Zusage, kann die Behandlung starten.

So funktionieren Zahnschienen

Unsichtbare Zahnschienen (Aligner) sind transparent, hauchdünn und können im Gegensatz zu einer festsitzenden Zahnspange herausgenommen werden. Die Zahnschienen bestehen aus Kunststoff und werden für jeden Patienten extra angefertigt.

Aligner haben die Aufgabe, die Zähne Schritt für Schritt in die gewünschte Position zu bringen. Um die Zahnschienen an das jeweilige Gebiss anzupassen, wird zunächst einmal ein Abdruck des Gebisses genommen.

Auf Basis dieses Abdrucks werden mehrere einzelne Schienen für Ober- und Unterkiefer angefertigt. Jede Schiene wird etwa zwei bis drei Wochen getragen, ehe zur nächsten Schiene gewechselt wird.

Anders als eine festsitzende Zahnspange können Aligner nicht verstellt und angepasst werden, um die Zähne zu verschieben. Man wechselt nach einem Behandlungsschritt einfach zur nächsten Schiene. Durch die unsichtbaren Zahnschienen werden die Zähne in kleinen Schritten bewegt. Die Schienen üben einen sanften Druck auf die Zähne aus, wodurch diese in die gewünschte Position rücken. Sobald sich die Zähne wie gewünscht positioniert haben, wird die Schiene noch etwas weiter getragen, um diesen Zustand zu erhalten.

Zum Vergleich der Zahnschienen-Anbieter

Wie ist die Behandlungsdauer?

Wie lange die Behandlung dauert, hängt davon ab, wie stark die Zahnfehlstellungen ausgeprägt sind, und wie schnell Erfolge zu verzeichnen sind. Nicht jeder Patient reagiert gleich auf die transparenten Kunststoffschienen.

Grundsätzlich kann man von einer Behandlungsdauer zwischen 6 und 12 Monaten ausgehen.

Verursachen Aligner Schmerzen?

In der Regel tritt beim Einsetzen der Spange ein leichtes Druckgefühl auf. Dieses Druckgefühl lässt mit der Zeit nach, kommt aber wieder, sobald die Zahnspange für den nächsten Schritt eingesetzt wird. Aligner gelten im Vergleich zu festen Zahnspangen als deutlich weniger schmerzhaft.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, damit Zahnschienen mir helfen können?

Wenn du unsichtbare Zahnschienen zur Korrektur von Zahnfehlstellungen nutzen möchtest, musst du keine besonderen Voraussetzungen erfüllen. Zähne und Zahnfleisch sollten allerdings gesund und zahnärztlich versorgt sein.

Behandelt werden können mit den transparenten Kunststoffschienen beispielsweise Lücken zwischen den Zähnen, Überbiss, Unterbiss, Kreuzbiss und eng stehende Zähne.

Vor- und Nachteile

Unsichtbare Zahnschienen haben im Vergleich zu einer festsitzenden Zahnspange viele Vorteile.

Folgende Vorteile bieten dir Aligner:

  • Die Schienen sind unsichtbar
  • Die Schienen sind angenehm zu tragen
  • Sie verursachen weniger Schmerzen als feste Zahnspangen
  • Es gibt keine Drähte oder andere Metallgegenstände, die im Mund reizen können
  • Die Behandlung wird individuell angepasst
  • Die Mundhygiene wird nicht erschwert

Aligner bieten sich insbesondere für Erwachsene an, weil diese nicht sichtbar sind und somit im normalen Berufs- und Familienalltag kaum stören.

Beim Essen gibt es keinerlei Einschränkungen. Die Schienen werden für das Essen und die Zahnpflege einfach herausgenommen.

Der Patient kann Einfluss nehmen auf den Behandlungsverlauf, da die Schienen individuell angepasst werden. Ist der Druck einer Zahnschiene zu stark, kann diese durch mehrere Schienen mit kleineren Zwischenschritten ersetzt werden. Auch der umgekehrte Fall ist möglich. Man kann die Behandlung beschleunigen, indem man weniger Zwischenschritte einplant.

Die Behandlung kann zudem vorzeitig beendet werden, wenn Patient und Kieferorthopäde mit dem Ergebnis zufrieden sind.

Zu den Nachteilen der Aligner-Behandlung gehören:

  • Die Zähne können druckempfindlich werden
  • Zu Beginn können Sprachstörungen auftreten
  • Die Schleimhäute im Mund können gereizt sein

Wichtig zu wissen ist, dass das Tragen einer herausnehmbaren Zahnschiene ein gewisses Maß an Selbstdisziplin erfordert. Die Schienen müssen 24 Stunden täglich getragen werden und dürfen nur zum Essen und zum Zähneputzen herausgenommen werden.

Welche Anbieter gibt es?

Mittlerweile gibt es einige Hersteller von unsichtbaren Zahnschienen. Wir haben uns intensiv umgeschaut und sind auf folgende – uns seriös erscheinende -Anbieter gestoßen:

Fazit

Unsichtbare Zahnschienen sind eine gute Alternative zur festen Zahnspange, um Zahnfehlstellungen zu korrigieren. Insbesondere für Erwachsene ist die Aligner-Therapie zu empfehlen, da es im Alltag kaum Einschränkungen gibt.

Zum Vergleich der Zahnschienen-Anbieter

Gesetzlich Versicherte müssen die Kosten jedoch selbst tragen, wenn diese nicht über eine entsprechende zusätzliche Absicherung verfügen. Bist du bei einer privaten Krankenversicherung, solltest du die Kostenübernahme vorher abklären. Im Idealfall lässt du dich von einem Kieferorthopäden beraten und lässt dir einen Heil- und Kostenplan für die Aligner-Behandlung erstellen.

Tipp: PlusDental